4x4TravelClub-Mazedonien-Matka-Canyon
4x4TravelClub-Mazedonien-Matka-Canyon
 

Armenien und Bergkarabach erleben

Armenien und Bergkarabach

 

8 Tage Selbstfahrer Tour

 

20.05.2018 - 27.05.2018

30.09.2018 - 07.10.2018

Armenien und Bergkarabach erleben

 

Tag 1

Ankunft in Eriwan und Transfer zum Hotel.

Nach dem Frühstück geht’s los ….

 

Khor-Virap - Areni - Noravank - Smbataberd - Yeghegis - Hermon

Wir fahren in den Süden Armeniens, entlang des Ararat-Tals mit wunderschönem Blick auf den Ararat-Berg. Die erste Station ist das Kloster Khor-Virap, danach Besichtigung der Areni Weinfabrik im Dorf Areni. Mittagessen im Höhlenrestaurant und Besuch des Noravank-Klosters aus dem 13. und 14. Jahrhundert in der Provinz Vayots Dzor. Fahrt in das Dorf Artabuyrk auf Asphalt, dann Off-Road Fahrt bergauf nach Smbataberd. Es ist wahrscheinlich, dass Smbataberd im 5. Jahrhundert gegründet wurde. Weiterfahrt nach Hermon.  

 

Gesamt - 190 km, davon Off-Road - 15 km.

 

Nacht im Hotel in Hermon. 

 

 

Tag 2

Hermon - Goghtanik - Herher - Karahunj - Sisian - Ltsen - Tatev-Kloster - Goris

Der Tag beginnt auf dem unbefestigten Weg nach Herher über Goghtanik, dann auf der Hauptstrasse Richtung Sisian. Weiter geht’s zum Vorotnavank Kloster, einem Klosterkomplex, der sich entlang eines Bergrückens mit Blick auf die Vorotan-Schlucht zwischen den Dörfern Vaghatin und Vorotan befindet. Weiterfahrt auf einer schönen Geländestrecke zum Tatev Kloster aus dem 4. Jahrhundert, welches sich auf einem großen Basaltplateau in der Nähe von Tatev befindet. Fahrt nach Goris über alte Straßen. 

 

Gesamt - 170 km, davon Off-Road - 25 km.

 

Nacht im Hotel in Goris.

 

 

 

Tag 3

Goris - Khndzoresk (Höhlendorf) - Berg Karabach - Shushi - Regenschirm Wasserfall - Stepanakert

Besichtigung des alten Höhlendorfes Khndzoresk, kurze Off-Road Fahrt durch das Höhlendorf, wo die Menschen von der Bronzezeit bis zum Ende des 20. Jahrhundert lebten. Weiterfahrt zur Grenze von Artsakh (Bergkarabach - Nagorno Karabakh Republik). Fahrt nach Shushi, Besichtigung der Hauptkirche St. Ghazanchechots aus dem 19. Jahrhundert und der Festung Shushi, erbaut in 1751. Fahrt hinunter nach Stepanakert, der Hauptstadt von Bergkarabach. Auf dem Weg dorthin geht es zu einer schönen und kurzen Wanderung zum Regenschirm-Wasserfall.

 

Gesamt - 130 km, davon Off-Road - 10 km.

 

Nacht im Hotel in Stepanakert.

 

 

 

Tag 4

Stepanerk Markt - Tigranakert - Khachenschlucht - Gandzasar - Dadivank - Sodk Pass - Tsapatagh

Am Vormittag haben wir Zeit, in Stepanakert zu schlendern und den offenen Markt zu besuchen. Danach Fahrt nach Tigranakert, eine von 4 Städten, die der König Tigran Mets (Tigran der Große) im 1. Jahrhundert v. Chr. in verschiedenen Regionen des historischen Armeniens erbaute. Eine davon wurde in Artsakh gefunden. Besichtigung der Ruinen von Tigranakert und des Museums, wo die Gruppe die Geschichte kennen lernen kann. Weiter geht es mit dem Geländewagen entlang des Flusses Khachen zum Kloster Gandzasar, einem Kloster aus dem 13. Jahrhundert, das von einer atemberaubenden Natur umgeben ist. Unterwegs besuchen wir moslemische Mausoleen aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Tsapatagh über den Sodk Pass mit seinen beeindruckenden Canyons und Bergen.

 

Gesamt - 200 km, davon unbefestigte Straße - 15 km.

 

Nacht im Hotel in Tsapatagh

 

 

 

Tag 5

Tsapatagh - Ttu jer - Berd - Ijevan - Yenokavan (Reiten + Seilpark)

Nach dem Frühstück starten wir unseren Weg nach Ijevan, fahren einige Kilometer auf Asphalt, dann nehmen wir die Schotterstraße nach Berd, fahren durch Wälder und Berge mit der erstaunlichen und wunderschönen Natur der Provinz Tavush. Von Berd nach Ijevan geht es über alte Straßen, wie auch Schotterstraßen, quer durch tiefe Wälder. Hinter Ijevan wird auf Asphalt weiter nach Yenokavan gefahren. 5 km vom Dorf entfernt befindet sich das Resort Apaga, wo wir den Rest des Tages im Seilpark oder mit Reiten genießen können und auch übernachten.

 

Gesamt - 160 km, davon unbefestigte Straße - 30 km.

 

Nacht im Hotel in Yenokavan.

 

 

 

Tag 6

Yenokavan - Dilijan - Vanadzor - Hnevank - Dendropark - Stepanavan - Trchkan Wasserfall - Gyumri

Fahrt auf asphaltierter Straße zur Debed-Schlucht über Vanadzor, von der Debed-Schlucht nach Stepanavan auf einem schönem Geländeweg zum Hnevank-Kloster, was bedeutet:"Altes Kloster", ein armenisch-apostolisches Kloster aus dem 7. und 12. Jahrhundert, in der Nähe des Dorfes Kurtan in der Provinz Lori. Weiterfahrt nach Stepanavan, auf dem Weg halten wir am Stepanavan Dendropark. Er wurde 1931 vom polnischen Ingenieur Edmon Leonovich errichtet. Rückfahrt auf asphaltierten Straßen Richtung Spitak. Dann beginnen wir mit dem Off-Rod-Fahren zum Trchkan-Wasserfall, dem höchsten Wasserfall und einer der schönsten Naturschönheiten Armeniens, der an der Grenze zwischen Shirak und Lori liegt. Mit schöner Schotterpiste zurück zur Hauptstrasse und Richtung Gyumri.

 

Gesamt - 160 km, davon unbefestigte Straße - 30 km.

 

Nacht im Hotel in Gyumri

 

 

 

Tag 7

Gyumri - Amberd-Festung - Kari-See - Garni-Tempel - Garni-Schlucht - Eriwan

Beginnend mit einer Gyumri Stadtrundfahrt, mit schönen alten Häusern und anschließender Fahrt auf Asphalt nach Amberd, einer Festung aus dem 7. Jahrhundert, die sich auf 2300 m über dem Meeresspiegel am Hang des Berges Aragats befindet. Weiter zum Gipfel des Berges und zum Vulkansee Kari, der sich 3250 m über dem Meeresspiegel befindet. Weiterfahrt zum heidnischen Garni-Tempel, der im 1. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde, es ist der einzige heidnische Tempel in Armenien und im gesamten Kaukasus der noch erhalten ist. Dann weiter zum Geghard Kloster aus dem 13. Jahrhundert, welches teilweise in Felsen gehauen wurde. Im Kloster können wir uns den Volksmusikchor live anhören (optional). Anschließend Rückfahrt nach Eriwan mit einer kurzen Off-Road-Fahrt über die Garni-Schlucht, Besuch von Rock Symphony.

 

Gesamt - 200 km, davon Geländefahrt- 10 km.

 

Nacht im Hotel in Eriwan

 

 

Tag 8

Transfer zum Flughafen.

 

 

Der Preis für diese einmalige Tour beträgt: 

1150€ pro Person, bei 2 Personen pro Auto.

 

Die mindest Teilnehmerzahl ist 8 Personen.

Der Preis reduziert sich bei mehreren Personen pro Auto.

 

 

Im Preis enthalten:

Tourguide ( englischsprachig )

Unterkunft in 3* und 4* Hotels (armenische Kategorie)

1 Flasche Wasser pro Person und Tag

Mittagessen und Picknicks für alle Tage

Abendessen für alle Abende

1 mal Galadinner mit Folklore-Show

Jeeps für Kunden – ausgerüstet mit professionellen Funkgeräten, WiFi-Anschluss, Luftkompressor, Schleppseile, Wagenheber, Schaufel und etc. )

Benzin für die ganze Fahrt !!

Picknick-Möglichkeiten (Tische, Stühle, Geschirr, Gasflasche, Tee- und Kaffeekannen usw.)

Fahrer- und Tourguide Service (englischsprachig)

Leader-Fahrzeug mit Mechaniker / Assistent (englischsprachig)

Eintrittskarte für den Garni-Tempel

Transfer vom Flughafen / Hotel / Flughafen

Visum für Bergkarabach

 

Nicht im Preis enthalten:

Flugkosten ( ab mehreren deutschen Flughäfen für unter 300€/Person )

Getränke

Persönliche Ausgaben

Versicherungen

 

 

Info:

-Der Abflug von Deutschland sollte am 19.05.2018 bzw. 29.09.2018 erfolgen da wir am   20.05.2018 / 30.09.2018 direkt nach dem Frühstück starten.

- Englischkenntnisse und ein internationaler Führerschein der Klasse B sind erforderlich.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 4x4 Travel Club